WHAT TO WEAR: New Year´s Eve



Hallo ihr Lieben, ich hoffe ihr hattet alle wunderbare Weihnachtstage mit eurer Familie und Freunden, habt ordentlich Süßigkeiten vernichtet und euch beschenkt.
Obwohl man nach Weihnachten ein wenig froh ist, dass der Feiertagsstress an einem vorüber gerauscht ist, steht schon das nächste Ereignis an: Silvester.
Für diesen Anlass möchte ich euch gerne eine neue Kategorie vorstellen: "What to wear". In Form eines Style- Guides möchte ich euch zu verschiedenen Anlässen Outfitinspirationen geben. Das ist keine Neuerfindung des Rads, aber ich möchte diese Outfitvorschläge nun regelmäßig posten und dafür besondere Situationen herauspicken. Schließlich hatte jeder schon mal dieses riesengroße Fragezeichen im Kleiderschrank, und einem entgegenschreit: "Du findest NICHTS zum anziehen!".

Zu Silvester gibt es meiner Meinung nach vermutlich zwei Lager. Die Silvester- Liebhaber und die Silvester- Muffel. Ich bin wohl irgendwas dazwischen. Ich habe Outfit-technisch für die Silvesternacht nie einen großen Aufstand betrieben. Ich musste mir nicht Wochen Vorher darüber Gedanken machen und ich muss auch keine Konkurrenz für den Weihnachtsbaum sein. Aber ich habe mir trotzdem immer Gedanken gemacht, was ich in der letzten Nacht des Jahres tragen möchte.
Wenn man es genau nimmt gibt es keinen Grund, wegen Silvester unbedingt so aufgeregt zu sein. Ich meine, es wird zwölf Uhr und danach dreht sich die Welt weiter. Es wird morgens und wir sind immer noch die, wie wir am Abend waren. Wir haben sogar noch das Gleiche an. Und trotzdem ist diese Nacht besonders. Weil wir etwas loslassen, dass es am nächsten Morgen nicht mehr geben wird. Und das nie mehr zurückkommen kann. Weil wir etwas abschließen, dass den nächsten Morgen nur noch Teil unserer Nostalgie werden kann. "Weißt du noch, letztes Jahr...?"
Und dass wir dieses Loslassen alle zusammen zelebrieren, all over the world, macht es zu einem Ereignis, auf dass wir uns schon vorher anfangen zu freuen. Und diese Freude sind manche in Person, und andere können sie leider nicht ausstehen.
In meinem Jahres- Abschluss Posts 2015 schrieb ich noch, dass ich nichts von Neujahrs- Vorsätzen halte. Mittlerweile verstehe ich sie als A n f a n g. Der Anfang von einem neuen Sprung in ein neues Jahr, vielleicht in einem neuen Design, neu strukturiert, neu organisiert. Der Cut zwischen den Jahren kann eine spürbare Hilfe sein, neu anzufangen und sich selbst zu motivieren. Und um damit gleich anzufangen, möchte man es gebührend begrüßen. In gewisser Weise möchte man sich selbst feiern. Vielleicht so, wie man sich im neuen Jahr sehen möchte. Ich für meinen Teil werde mir eifrig Vorsätze schreiben, auch um am Ende 2106 zu sehen, welche ich umsetzen konnte. Welche genau ich mir dabei vornehmen möchte, erzähle ich euch vielleicht in meinem diesjährigen Silvesterposts.

Heute geht es aber erst einmal um die Outfits! Den Vorschlag, den ihr unten seht, ist an meinem eigenen Outfit angeleht. Die Folgenden sind weitere Beispiele, wie ich mir mein eigenes Outfit ebenfalls hätte vorstellen können.
Beim Zusammenstellen der Outfits war ich vor allem von Pailletten, Roségold, Rot und der Farbkombination braun und schwarz inspiriert.
Was ich an Silvesteroutfits jedoch am wichtigsten finde, ist der Wohlfühlfaktor, schließlich muss man länger als in jeder anderen Partynacht darin aushalten. Und darin ist es egal, ob man gemütlich zu Hause feiert, oder sich in einem Club die Füße wundtanzt. Diese Nacht feiert jeder eine Party, und zwar seine ganz eigene. Vielleicht tatsächlich allein oder mit anderen, aber im Innern nur mit sich. 


Wie werdet ihr denn Silvester feiern? Geht ihr lieber auf Parties, feiert ihr immer gemütlich zu Hause oder entscheidet ihr das immer ganz spontan?  Ich werde in Berlin sein und auf einer hoffentlich tollen Party in hohen Heels in den nächsten Morgen tanzen und am nächsten Tag hoffentlich nicht ganz so verkatert das neue Jahr starten können.

xoxo, Josi

Look 1
Look 2
Look 3
Look 4
Look 5
Look 6

Share:

1 Comments

  1. Tolle Looks!
    Ich verwende die Olympus Pen E-PL3 - eine Systemkamera, meist mit dem 45mm Festbrennweitenobjektiv.
    Liebe gRüße
    Sarah

    AntwortenLöschen

Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Kommentare, die ich für inhaltlich unangemessen oder persönlich verletzend empfinde, von der Veröffentlichung ausschließen werde. Ansonsten freue ich mich natürlich über jeden lieben oder konstruktiv kritischen Kommentar, also habt keine Scheu! :) xoxo J