Crystal Clear

 
Shoes: Nike // Jeans: Telly Weijl // Sweater: Adidas NEO // Jacket: Esprit // Scarf: unknown


 
 
Manche Dinge sollte man vielleicht besser lassen. Mit einem Husten ohne Jacke in der Kälte herumtanzen zum Beispiel. Nach einer halben Woche nettem Kranksein wollte ich euch auch meine Augenringe ersparen, deswegen gibt es heute nur die halbe Ladung Face- Time.
 
Es gibt aber auch Dinge, die man niemals sein lassen sollte, und zwar der Realität ins Auge blicken. Und das geht sogar mit Augenringen. Leider. So manch unschöne Erkenntnis würde man wohl gerne ignorieren. Anstehende Hausarbeiten gehören definitiv dazu. Und so manch bittersüße Erleuchtung würde ich gerne mit einem Glas Arroganz und einer XXL- Packung Coolness herunterspülen. Aber so läuft das eben nicht. Das Leben ist kein Ponyhof, auch wenn man sich oft wie im Kindergarten fühlt. Es knallt einem lieber eine Portion Scherben vor die Nase, als die Diamanten rauszurücken. Nur dann kann es passieren, dass man den Glashaufen fälschlicherweise für kostbar hält, weil man nicht richtig hinguckt. Oder weil man die letzte Zeit eher geschlafen hat und unkonzentriert war.
Die eisigen Temperaturen draußen sorgen schon dafür, dass ich wieder wach werde, auch wenn dazu eine kleine Ohrfeige nötig war.
Wenn man auf dünnes Eis tritt, kann man sich sicher sein, dass es bricht. Das ist keine neue Welt-Erkenntnis, aber es ist die, der ich der vergangenen Woche ins Auge blicken musste.
 
 

 
 





Share:

3 Comments

Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Kommentare, die ich für inhaltlich unangemessen oder persönlich verletzend empfinde, von der Veröffentlichung ausschließen werde. Ansonsten freue ich mich natürlich über jeden lieben oder konstruktiv kritischen Kommentar, also habt keine Scheu! :) xoxo J