Young And Old



OUTFIT ||  Shoes  Nike
Pants  H&M
Sweater  Hollister 
Bag  noname
Jacket  ONLY 


Früher als Kind, das mit großen Augen die Welt entdeckte und für das vieles aufregend und neu war, wurde einem oft z.B. in Verbindung mit einem Tadel entgegen geschmettert, man muss warten, bis man erwachsen sei. Über Dinge, die Kinder verwehrt bleiben, weil sie eben zu einem Leben gehören, das sich erst mit höherer Altersanzahl erschließt. Und dann war dieses "erwachsen werden" etwas sehr Fernes und dennoch etwas Erstrebenswertes. Man konnte kaum abwarten 18 zu werden, um auch rechtlich gesehen als dessen angesehen zu werden und endlich dies oder jenes tun zu können. 
Und nach dieser Zahl, fing man plötzlich an,  darüber nachzudenken, ob es schon passiert sei. Man fühlte sich doch eigentlich gar nicht so anders. Ab da an war da beständig die Frage: "Und jetzt? Bin ich erwachsen?"
Ich erkannte früh, dass erwachsen sein nichts mit dem Alter oder mit "alt und jung" zu tun hatte. Es geht um die Erfahrung, die man sein eigen nennen darf; um die Charakterstärke, die man daraufhin entwickelt; um das Selbstbewusstsein, das man bekommt; um die Zielsetzung, die man seinem Leben geben möchte und um die innere Zufriedenheit, die man mit ihm hat.
Was man aufgrund dieser Erkenntnis sieht, bleibt die Tatsache, dass man niemanden automatisch den Stempel "erwachsen" aufdrücken darf, obwohl er vielleicht eine passende Altersanzahl aufweisen kann. 
Nein, es zeigt sich im Umgang mit seinem eigenen Leben, und in diesem Sinne vor allem mit dem eines anderen. In gewissen Momenten kann man erkennen, wer es schon geschafft hat, erwachsen zu werden und wer sich eben noch immer auf der Suche befindet. Nach sich selbst und nach eigener Akzeptanz. Viele suchen danach ein Leben lang vergebens und verlieren sich in Leben anderer.

In Abgrenzung zu diesen weiß ich für meinen Teil sicher, dass ich erwachsen geworden bin. Zu dem zu stehen, was man tut, und andere eben ihren Weg gehen zu lassen.
Irgendwann kommen wir zu dem Punkt, an dem wir erkennen, dass wir selbst unser Leben schaffen, so wie wir es leben wollen, und niemand anderes. Und damit haben wir schon reichlich genug zu tun, wie ich finde.
Am Ende ist alles, was wir erstreben, uns wünschen und letztendlich erreichen für uns. Für den Moment, in dem wir uns selbst im Spiegel ansehen und sagen können: Ich bin erwachsen geworden.








.
Shop my Look


Share:

1 Comments

  1. Hey, great post, love it!
    I follow you on GFC , hope you will follow me back!
    Thanks!
    www.descude.com

    AntwortenLöschen

Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Kommentare, die ich für inhaltlich unangemessen oder persönlich verletzend empfinde, von der Veröffentlichung ausschließen werde. Ansonsten freue ich mich natürlich über jeden lieben oder konstruktiv kritischen Kommentar, also habt keine Scheu! :) xoxo J