Little White Ballerina

 
Als ich 4  war, meldeten mich meine Eltern beim Kinder- Ballett an. Ich habe es geliebt, und nur schweren Herzens nach guten 4 Jahren wieder aufgegeben. Manchmal erinnere ich mich urplötzlich zurück an diese kleine Ballerina, die ich war. Wie ich auf Zehenspitzen herumstolzierte und im Kleidchen herumhüpfte. Letztes Jahr dann startete ich dann nach Ewigkeiten einen neuen Versuch. Einen Ballettkurs für Anfänger und außer, dass meine Muskeln zeitweise kurz vor der Kapitulation standen, machte es mir wirklich Spaß. Aber etwas hatte sich verändert. Ich hatte mich verändert. Klar, ich war mittlerweile über 10 Jahre gealtert, aber es war die Erkenntnis, dass es nicht mehr das Gleiche in mir hervorrief wie damals. Dass ich es zwar weiterhin mochte, aber ich trotzdem eher wie ein Zuschauer in der ersten Reihe saß anstatt wirklich beteiligt zu sein.
 
Genau so geht es mir mit einzelnen Kleidungsstücken der letzten Jahre, an die ich zurückdenke. Ich betrachte ihre Vorstellung in meinem Kopf und weiß, dass sie ich waren -- vor einiger Zeit. Aber jetzt sehe ich sie an, wie ein Bild im Familienalbum: Man erinnert sich kurz mit einem Schmunzeln zurück, aber weiß auch, dass der damalige Moment nun mehr nur abgebildet und nicht erlebt wird. Heute trage ich zwar kein Tutu mehr, aber dafür Nikes. Kein Vorstellungskröchen mehr, aber Cap. Niemals können wir die gleiche Auslegung unseres Selbst hervorrufen, wenn wir schon längst eine Kleinigkeit dessen verändert haben. Das heißt nicht, dass wir uns vollkommen verändern. Ich bin im Innern immer noch eine kleine Ballerina, aber auf eine neue Weise interpretiert.
 
Heute bin ich mir der Dinge bewusst, bei denen ich vollkommen dabei bin. Die meine Konzentration vollends fordern, mich erfüllen und für die ich sogar bereit bin ins Grand Plié zu gehen. Nur eben in Plissee- Rock und Sneakern.
 
 


 



 I was wearing:
Shoes: Nike Airforce 1 // Leggings: Review // Skirt/Top: H&M // Sweater: promod
Jacket/Cap: New Yorker

Share:

0 Comments

Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Kommentare, die ich für inhaltlich unangemessen oder persönlich verletzend empfinde, von der Veröffentlichung ausschließen werde. Ansonsten freue ich mich natürlich über jeden lieben oder konstruktiv kritischen Kommentar, also habt keine Scheu! :) xoxo J