Insta- Friday



Ungläubig starre ich auf das große Ungetüm, das von oben bis unten funkelnd und leuchtend auf dem Marktplatz thront und kann meine Schritte gar nicht schnell genug daran vorbei lenken. Ein überdimensionaler Weihnachtsbaum ist nun nicht gerade das, was ich unbedingt Anfang November schon ertragen muss. Ging das letztes Jahr eigentlich schon so früh los? Ich weiß es nicht, weil mich mein Gedächtnis im Stich lässt. Das tut es ganz gerne bei Dingen, die für den Alltag vielleicht wichtig erscheinen: der richtige Seminarraum, Haushaltsaufgaben, "Pflichtliteratur" lesen, welche Bahn in welche Richtung fährt. Sobald ich aber auch nur ein Kleidungsstück aus meinem Kleiderschrank fische, fallen mir unzählige Momente ein, in denen ich es getragen habe. Motive, Stilrichtungen, Begegnungen und Gespräche in unzähligen Situationen -- Was mein modisches Gedächtnis betrifft, sehe ich mich als unschlagbar an. Schade nur, dass mir das im Alltag nicht unbedingt so tragend helfen kann.

See whole post  here

Manchmal muss es nur ein Gesprächsfetzen auf der Straße sein, den ich zufällig aufschnappe, ein Gegenstand oder ein Schuh am Fuß eines anderen, der mich sofort in einen imaginären Flashback versetzt. Plötzlich erinnert man sich so stark an eine bestimmte Situation, als sei sie erst gestern passiert, kann sie aber morgen schon wieder vergessen haben. Komischerweise kommen diese Augenblicke unvorbereitet und bleiben auch so lange, wie sie wollen. Vergangenes beeinflusst immer das Gegenwärtige. Ich weiß noch genau, was ich in der letzten Silvesternacht trug und genau das veranlasst mich eben dazu dieses Jahr etwas vollkommen anderes zu tragen. Nicht, weil ich es jetzt plötzlich so scheußlich finde, sondern weil meine Erinnerung mir die Präsenz so stark vorzeigt, dass das Outfit mir wie das gestrige OOTD vorkommt und dementsprechend etwas Neues überlegt werden muss. Diese Fähigkeit wird mich zwar auch in Zukunft nicht davor warnen, in die falsche Bahn zu steigen oder mich daran erinnern, dass ich eigentlich noch 1 Million Seiten lesen müsste, aber es zeigt die ganz amüsante Einsicht, wie man sich modisch eben weiterentwickelt hat.
An was ich mich allerdings auch ohne jegliche Anstrengung noch erinnern kann, ist die letzte Woche. Deswegen heute auch zur Abwechslung mal wieder eine Instagram- Review für euch. (Folgt mir doch gerne unter @madame_gold. )  Ich hoffe, ihr habt ein tolles Wochenende.




See whole post here

 Sie sind vielleicht vergessen, aber niemals ganz verlassen.

 See whole post here

 I got 99 Problems but ma kicks ain´t one.

Share:

0 Comments

Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Kommentare, die ich für inhaltlich unangemessen oder persönlich verletzend empfinde, von der Veröffentlichung ausschließen werde. Ansonsten freue ich mich natürlich über jeden lieben oder konstruktiv kritischen Kommentar, also habt keine Scheu! :) xoxo J