MYBOSHI - Vorstellung und Giveaway

Foto: Impact Agentur
 
 

Ungefragt stand er vor der Tür: der Herbst. Für mich eine meiner Lieblingsjahreszeit, kam er anderen jedoch zu früh. Wenn das Wetter draußen unbeständiger wird, sind für mich Kopfbedeckungen unabdingbar. Auf der einen Seite natürlich aus praktischen Gründen, andererseits sind Hüte, Mützen und Caps schon lange ein weiteres Fashion-Statement.
Das  Mützen-Label myboshi hat sich dies besonders zu Herzen genommen. Seit einigen Jahren kann man über myboshi.net seine ganze eigene "Boshi" gestalten und sich so ein ganz individuelles Stück stricken lassen. Um euch die Marke und die Idee, die hinter den Strick-Beanies steckt, besser vorstellen zu können, hatte ich die Möglichkeit, ein kleines Interview mit den beiden Gründern zu führen:

 
 
Was verbirgt sich hinter dem Label „myboshi"?
Hinter myboshi stecken zum einen Felix und zum anderen ich (Thomas), sowie 30 von uns liebevoll genannte „Häkel-Omis", die mit uns die Boshis häkeln. Unsere „Omis" stammen alle aus unserer Gegend und fertigen mit Liebe jede einzelne Mütze in Handarbeit. Deshalb ist jede unserer Mützen ein Unikat. Das spiegelt sich auch im Namen von myboshi wider, denn „my" steht für die Einzigartigkeit und Individualität und „boshi" heißt auf Japanisch Mütze. Mittlerweile bieten wir aber auch Häkelsets an - für alle, die gerne selbst aktiv werden möchten. Von der Wolle über die Häkelnadel bis hin zur Anleitung oder unseren Handarbeitsbüchern, wer Lust auf Häkeln hat, ist bei uns genau richtig.
 
Wie sind Sie auf den Häkeltrend aus Japan gestoßen und was hat Sie dazu bewegt, diesen nach Deutschland zu holen?
Wir haben 2009 an einem deutsch-japanischen Austauschprogramm für Skilehrer teilgenommen und waren in einem wirklich sehr abseits gelegenen und einsamen Ort untergebracht. Abends hatten wir Langeweile und wollten uns irgendwie die Zeit vertreiben. Eine liebe spanische Kollegin hat uns dann gezeigt, wie man häkelt und so sind wir auf’s Häkeln gekommen. Erst hatten wir uns nichts weiter dabei gedacht, aber als uns in Tokio zwei Australier angesprochen hatten, wie viel wir für die Mützen haben wollten, sind wir aufmerksam geworden, dass unsere Mützen anscheinend nicht nur bei uns beliebt sind. Darauf waren wir natürlich sehr stolz und unsere Geschäftsidee war geboren.
 
Was ist das Besondere an einer myboshi- Mütze?
Das Besondere ist, dass jede einzelne Mütze Individualität ausdrückt und handgefertigt wird. Unsere Kunden können sich ihr ganz persönliches Design wünschen und wir setzen es um. Unsere Boshis werden so in der Form nicht nochmal spazieren getragen.

 
Als Mann häkeln zu können, scheint doch recht untypisch. Wie haben Sie das Häkeln gelernt?
Das stimmt! Es ist untypisch und es hat den Ruf, dass dies nur alte Damen beim Teekränzchen machen. Für uns ist es aber mehr. Anfangs fiel uns das Häkeln noch echt schwer als unsere spanische Kollegin uns die ersten Griffe gezeigt hat, aber auf unseren langen Zugfahrten durch Japan haben wir unsere Fertigkeiten dann perfektionieren können.
 
Und wie entstand die Idee zur Bärchen-Boshi?
Unsere neueste Kreation ist aus einer Kooperation heraus mit der Privatfleischerei Reinert entstanden. Reinert stellt die Bärchenwurst her, die wir schon als Kinder geliebt haben und gemeinsam haben wir dann eine Mütze für alle Bärchen-Fans entworfen. Der Clou an der neuen Boshi ist, dass Ohren auf der Mütze angebracht sind. Ein absoluter Hingucker und eine kuschelige Mütze für den kalten Winter.
 
Der DIY- Trend boomt ja momentan dank Youtube, Blogs und Co geradezu. Was ist Ihrer Meinung nach das Reizvolle daran?
Das Reizvolle am Häkeln ist, dass man mit seinen eigenen Händen etwas schaffen kann. Das ist ein unglaublich tolles Gefühl, wenn man selbst etwas hergestellt hat und es danach auch in Händen hält. Und Selbstmach-Ideen werden heutzutage immer beliebter und regen zum Werkeln an. Vor allem junge Leute wollen heutzutage neben Computerspielen und Fernsehen einfach gern etwas mit ihren eigenen Händen machen.
 
Auf Ihrer Website kann man sich seine eigene Boshi gestalten, hat aber auch ein Angebot an schon designten Mützen. Woher nehmen Sie ihre Inspirationen für Muster- und Farbauswahl? In Gesprächen mit unseren Häkel-Omis kommen immer neue Ideen. Aber auch auf Messen, auf unseren Reisen und natürlich durch Freunde und Familie.


 
Für welche prominente Persönlichkeit würden Sie gerne einmal eine Boshi designen, häkeln und wie würde diese dann aussehen?
Ich sage mal so, wir wollen uns da natürlich vor niemandem verschließen! Wir freuen uns immer sehr, wenn Promis unsere Mützen tragen. Auf der ISPO haben wir mal Kathrin Müller- Hohenstein getroffen und ihr eine Boshi geschenkt. Damit wurde sie dann in München gesichtet. Und seit der Verleihung des Mittelstandslöwen 2012 hat auch unser ehemaliger Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich eine Boshi.Das freut uns natürlich sehr.
 

 
Die Idee zur "Bärchen-Boshi" entstand in Kooperation mit Reinert
Foto: Impact Agentur 

Eine der Bärchen-Boshis wurde mir zudem zugeschickt. Verpackt werden die Boshis in einer praktischen Blechdose. Ich muss allerdings sagen, dass sie etwas knifflig zu öffnen war; die Stabilität aber auf jeden Fall Vorteile für den Versandweg bietet. Die Wolle ist super weich und die Mütze hat eine tolle Passform. Natürlich ist das Modell doch sehr auffällig und für den Alltag wohl eher unbrauchbar. Wer allerdings z.B.oft in den Skiurlaub fährt und auf einer Apès-Ski-Party ein Hingucker sein möchte oder einfach ein lustiges kleines Fashion-Piece sucht, liegt mit dieser Beanie genau richtig.
Und ihr habt die Chance, diese witzige Boshi zu gewinnen!
Alles was ihr dafür tun müsst, ist mir auf GFC, instagram oder facebook zu folgen und in einem Kommentar eine gültige E-Mail Adresse zu hinterlassen, unter der ich euch im Falle des Gewinnes benachrichtigen kann. (Auch Leser ohne Blogger-Profil können so am Gewinnspiel teilnehmen. Ich werde keine Kommentare veröffentlichen! )Wenn ihr wollt, könnt ihr auch gerne im Kommentar schreiben, warum ihr die Boshi gewinnen wollt. Das Gewinnspiel läuft bis zum 31.Oktober!

Ich wünsche euch einen tollen Wochenstart!





Share:

1 Comments

  1. Anonym13/10/14

    Hey Josi, ein toller Blog. Ich wünsche Dir auch weiterhin unendlich viel Spaß beim Shoppen, Fotografieren und Bloggen. Sollte ich die tolle Mütze wirklich gewinnen, weiß ich jetzt schon wen ich damit beschenken werde. Ich wünsche Dir einen schönen Abend und wie schon gesagt TOI TOI TOI im Mode- Buisness.

    AntwortenLöschen

Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Kommentare, die ich für inhaltlich unangemessen oder persönlich verletzend empfinde, von der Veröffentlichung ausschließen werde. Ansonsten freue ich mich natürlich über jeden lieben oder konstruktiv kritischen Kommentar, also habt keine Scheu! :) xoxo J