Back to Basics





 



I was wearing: Skirt: H&M
Top: Zara
Jacket: ONLY
Shoes: Converse
Watch: old
Bracelet: Liebeskind

 

Zugegeben, unter die Kategorie Basic fällt der gemusterte Ethnorock nicht.
Allerdings kombiniere ich in letzter Zeit einfach am liebsten Basics und All-time- favourites. Wie z.B. meine schwarzen Converse Chucks, die ich wohl noch tragen werde, bis sie halb auseinanderfallen. Die Jeansjacke habe ich ebenfalls ziemlich lange nicht mehr spazieren getragen, was aber nichts daran ändert, dass sie als absolutes Basic in jedem Kleiderschrank vorhanden sein sollte. Eigentlich liebe ich ja großen und auffälligen Schmuck und "behänge" mich gerne oft und viel. Allerdings setze ich auch dort mittlerweile auf schlichte, aber genau ausgewählte Stücke.
Irgendwie hat der Basic- Look momentan etwas, das mich fasziniert. Weil man nach zwei, drei einfachen Griffen in den Kleiderschrank ein Outfit hat, das sich losreißt von Mustermixen und Statementketten, von aufwändigen Frisuren und schwindelerregend hohen High Heels. Und man weiß trotzdem, dass man auf eine besondere Art angezogen ist, die einfach pure ist. Man zeigt sich ehrlich und direkt. Wenn ich in eine Jeans hüpfe und ein einfaches weißes Top trage, fühle ich mich erstaunlicherweise gestylt, ohne dafür vorher viel überlegt zu haben.
Mal abwarten, wie lange ich diesem Look noch so verfallen sein werde oder ob ich mich schon bald wieder in experimentelle  Outfitkombinationen verliere.
Ich wünsche euch jedenfalls einen wunderbaren Tag, und ich schlüpfe jetzt mal eben in meine Jeans.
xoxo, J  

Share:

0 Comments

Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Kommentare, die ich für inhaltlich unangemessen oder persönlich verletzend empfinde, von der Veröffentlichung ausschließen werde. Ansonsten freue ich mich natürlich über jeden lieben oder konstruktiv kritischen Kommentar, also habt keine Scheu! :) xoxo J